×

Aktuelles

Nicht nur in Zeiten einer Pandemie ist die Kontaktaufnahme in Form von Videokonferenzen eine gute Alternative. Dank der ausgereiften Technik können einige meiner Angebote virensicher am Telefon oder online als Videokonferenz bequem von Zuhause aus stattfinden.

Sie sparen sich so die Fahrt zur Praxis. Sie benötigen hierzu lediglich ein Gerät mit Internetzugang und einen ungestörten Platz.

Einzelsupervision und Teamsupervision sind ebenfalls als Videokonferenz möglich.

Paarberatung, -entwicklung und -therapie

„Aus den Flächen, an denen wir uns berührten, sind Wunden geworden.“
(Hans-Curt Flemming)

Mann und Frau berühren sich an den Fingerspitzen
Achtsame Verbindung

Was ist Ihr Grund, sich nach einem/einer neutralen und kompetenten dritten Person umzusehen?
Verletzungen, Kränkungen, Auseinander oder Neben-Einander-Her-Leben, Streitereien um die gleichen Themen, unerfüllter Kinderwunsch, „Fremdgehen“, Sprachlosigkeit, Rückzug, …? Was ist aus Ihrer Liebe geworden? Sich unverstanden, nicht gesehen und ernst genommen fühlen?

„Das Vollkommene kann man nur bewundern, das Unvollkommene muss man erst verstehen lernen, und dann kann es Gegenstand unserer Liebe werden.“
(Rafik Schami)

Ich möchte Sie als Paar auf Ihrem Weg unterstützen:

  • (Wieder) ehrlich miteinander zu sprechen, auch über schwierige Themen wie Verletzungen, Enttäuschungen, Sehnsüchte usw.
  • (Wieder) zu lernen, einander wirklich zu zuhören und zu verstehen
  • Konstruktiv zu streiten, Missverständnissen vorzubeugen und destruktive Kreisläufe zu beenden
  • Zu einem einheitlichen Erziehungsverhalten ihren Kindern gegenüber zu gelangen
  • Herauszuarbeiten, wie Sie sich nach Verletzungen wieder begegnen können und weitere vermeiden lernen, so dass Liebe wieder fließen kann
  • Herauszufinden, welche Art der Partnerschaft Sie Beide führen wollen und was dazu bisher noch fehlt
  • Ein liebe- und achtungsvolles aufeinander Bezogensein zu etablieren
  • …..

Ich arbeite mit allen Paaren (heterosexuelle, schwule, lesbische, …, wieder- und unverheiratete), die bereit sind, sich mit sich und ihrer Beziehung auseinander zu setzen.

 

Zwei halten sich, indem sie ihre Finger ineinander verhaken
Verbindlichkeit und Verbindung

Die Zeitdauer der Beziehung ist für einen Therapiebeginn nicht ausschlaggebend. Sie kommen:

  • Zu Beginn Ihrer Beziehung: Sie wollen Krisen vorbeugen und rechtzeitig lernen, wie Sie im gegenseitigen Austausch von Aufmerksamkeit und Achtung bleiben und wie Sie eine für Beide zufriedenstellende Beziehung führen können.
  • Während einer Beziehung: Sie wollen wieder miteinander reden lernen, Krisen sinnvoll begegnen und diese meistern; die Achtung voreinander wieder herstellen oder bewahren; lernen, sich gegenseitig Stärkung und Unterstützung zu bieten.
  • Am Ende einer Beziehung: Sie wollen sich mit den Themen auseinandersetzen, die die Trennung in Ihnen beiden auslöst, um diese gut bewältigen zu können. Sie wollen zu einem „runden“ Abschluss gelangen. Falls Sie Kinder haben, weiterhin für diese gute Elternteile bleiben und Ihre Kinder nicht in Ihre Streitereien hinein ziehen.

In der Therapie werden sowohl Ihre jeweiligen Strategien, Ihre Streitkultur, Ihr Interaktionsverhalten, als auch Ihre Kontaktunterbrechungen sichtbar und für den Therapieprozess zugänglich werden. Sie können lernen, offener und bewusster miteinander umzugehen. Durch die ehrliche Kommunikation über Ihre jeweiligen Gefühle, Verletzungen, Ängste, Bedürfnisse, Träume, Werte, Sehnsüchte, …, verändert sich Ihr Kontakt und Ihre Beziehung. Sie werden einen geeigneten Umgang mit Polaritäten wie Geben und Nehmen; der Angst verlassen und der Angst, vollständig vereinnahmt zu werden; Nähe und Distanz, Macht und Ohnmacht,… erfahren. Ihre Beziehung entwickelt sich zu einem Raum der gegenseitigen Unterstützung, in dem Sie sowohl individuell als auch gemeinsam wachsen können.

Ein Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen und Abklären Ihrer Erwartungen und der Rahmenbedingungen. Dieses Gespräch können Sie vor Ihrer Entscheidung für eine Paartherapie in Anspruch nehmen. Die Paartherapiesitzungen dauern in der Regel 75 min und finden in einem gemeinsam festgelegten Zeitrahmen statt.