×

Aktuelles

Nicht nur in Zeiten einer Pandemie ist die Kontaktaufnahme in Form von Videokonferenzen eine gute Alternative. Dank der ausgereiften Technik können einige meiner Angebote virensicher am Telefon oder online als Videokonferenz bequem von Zuhause aus stattfinden.

Sie sparen sich so die Fahrt zur Praxis. Sie benötigen hierzu lediglich ein Gerät mit Internetzugang und einen ungestörten Platz.

Einzelsupervision und Teamsupervision sind ebenfalls als Videokonferenz möglich.

Therapie in und mit dem Wald

Sonne scheint durch die Bäume im Wald
Ruhe und Kraft

„Schau tief in die Natur, und dann wirst du alles besser verstehen“ (Albert Einstein)

 

Als Kind liebte ich es im Wald zu spielen und viele Abenteuer zu erleben. Mittlerweile genieße ich den Wald zum Verweilen und Auftanken, als einen wunderbaren Ort der Ruhe und der Kraft. Fern von Zivilisationsgeräuschen werden die Laute des Waldes und seiner Bewohner in einer angenehmen Frequenz hörbar.  Die überwiegenden Grün- und Brauntöne entspannen meine Augen und meinen Geist. Ich kann beim Verweilen zur Ruhe kommen, mich fokussieren und auftanken.

Dreigeteilter Baun
Die heilende Kraft der Bäume

Die meiste Zeit unseres Lebens verbringen wir in geschlossenen Räumen und der Medienkonsum steigt rapide an. Mit ihm auch unser Stresspegel und damit die krankmachende Wirkung von Stress auf den Körper und insbesondere auf unser Immunsystem.

Durch Waldkontakt lässt sich die Konzentration an natürlichen Killerzellen signifikant steigern. Unser Wald produziert Sauerstoff, reinigt die Luft, die wie atmen und entspannt unseren aufgewühlten Geist. Er lässt uns runter und zur Ruhe kommen, wir entschleunigen. Die Stresshormone Cortisol und Adrenalin, der Blutdruck und die Herzfrequenz sinken. Das parasympathische, für Ruhe und Erholung zuständige System wird gestärkt, ebenso unser Immunsystem. Waldluft ist sauerstoffreicher und voller Phytonzide ( das sind natürliche ätherische Öle, die in Pflanzen enthalten sind und zum Abwehrsystem der Bäume gehören). Je wärmer es ist, desto höher ist der Gehalt von Phytonziden in der Luft.

Das Gehen im Wald steigert Vitalität und reduziert Erschöpfung, es ist förderlich für einen gesunden Schlaf. Im Einklang mit der Natur fühlen wir uns erfrischt und erholt, unser Heilungsprozess setzt ein.

Der Himmel wird sichtbar durch die Baumkronen
Entschleunigung im Wald

Diesen wunderbaren Ort mitsamt seinen Heilkräften wollte ich mir in meiner Arbeit zunutze machen. So entwickelte ich ein individuell auf meine jeweilige Klientel zugeschnittenes Konzept zur Stressbewältigung und Burnoutbehandlung mit dem Wald als meinem Co-Therapeuten.

Es setzt sich aus Elementen der Gestalttherapie, des Stressmanagements, der Meditation und der Achtsamkeitstherapie zusammen. Das Setting wechselt hierbei zwischen Einheiten im Wald und im Therapieraum. Individuell auf den jeweiligen Behandlungsprozess abgestimmt, setze ich Übungen und kleine Experimente ein.

Dieses Angebot richtet sich insbesondere an gestresste Ärzte, Manager, Führungskräfte und all jene, die ihren Stresspegel als zu hoch empfinden und sich wieder mehr innere Ruhe und Zufriedenheit wünschen.